Pflanze des Monats (10/19): Kürbis

Große grüne Blätter, kleine gelbe Blüten. Der Herbstklassiker Kürbis fängt auch ganz klein an: gerne auch in Zukunft in Ihrem Garten. Da sie eine sehr lange Reifezeit haben, sollten Sie in Betracht ziehen, den Kürbis im Haus aufzuziehen. Dafür setzen Sie ab April in zimmerwarmen Wasser eingeweichte Kürbiskerne in ein Anzuchttöpfen mit magerem Torf-Sand oder Kokosfasern. Mit der Sprühflasche angefeuchtet, lebt Ihr kleiner Begleiter die nächsten Monate unter einer Glasplatte oder durchsichtigen Folie bei Ihnen. So sind die Kürbispflanzen bereits kräftig, wenn sie ab Mai in den Garten ausgesetzt werden.

Falls es noch einmal kalt wird, sollten Sie die empfindlichen Gewächse unter einen Folientunnel setzen. Ansonsten steht bei regelmäßigem Gießen und Düngen der Anzucht Ihres ersten (Riesen-)Kürbisses nichts mehr im Weg! Für das richtige Schneiden und Bestäuben der Pflanzen, kommt ein Gartenzauberer gerne zu Ihnen und zeigt Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks.

Und wenn alles gut läuft, freuen wir uns auch über eine Einladung zum selbst gebackenen Kürbiskuchen. Was? Den haben Sie noch nie gebacken? Dann wird es höchste (Kürbis-)Zeit! Wir geben das Rezept, Sie den Kürbis.

 

Kürbiskuchen (Pumpkin Pie)

Für den Mürbeteig 200g Mehl, 1TL Backpulver, 75g (Rohr)Zucker und eine Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. 100g Kalte Margarine in Flöckchen, 1 Eigelb und 2El Zitronensaft dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts so lange rühren, bis der Teig krümelig zusammenhält, dann mit den Händen zu einem Teigstück zusammendrücken. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung 700g Kürbismus, 180g Rohrzucker, 1 TL Zimt, ½ TL Ingwer, 1 Prise Nelkenpulver, 3 verquirlte Eier, eine Prise Salz und 1 Paket Frischkäse verrühren.

Den Teig erneut kräftig durchkneten, ausrollen und in einer gefetteten Springform zu einem Boden mit einem hohen Rand auslegen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismasse in die Form füllen, glattstreichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60 bis 70 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten stehen lassen und aus der Form nehmen, dann völlig abkühlen lassen. Vor dem Servieren den Kuchenrand mit Puderzucker bestäuben.

Wir haben es schon immer vermutet…

Global Warming, Friday’s For Future, Weltklima. Wir beschäftigen uns mit unserer Erde – und die Forschung tut dies auch. Trotzdem sind viele Lösungen der Wissenschaftler teuer und schwer umsetzbar. Und am Ende landen wir doch immer wieder bei denselben Ergebnissen: Nichts bekämpft den Klimawandel so stark wie die Aufforstung.

 

An der Technischen Hochschule ETH Zürich wurde festgestellt, dass unsere Erde gut ein Drittel mehr Wälder vertragen könnte, ohne dass Städte und Agrarflächen eingeschränkt werden. Unsere CO2-Emmissionen hingegen würden durch den Zuwachs an Bäumen um zwei Drittel mehr gespeichert werden. Auch der Weltklimatag unterstützt diese Ansicht. Eine Aufforstung von den derzeit 5,5 Milliarden Hektar Wald mit zusätzlichen 1,5 bis 1,7 Milliarden Hektar stünde bis 2050 aus forstwirtschaftlicher Sicht nichts im Wege.

 

Die Pflanzung von neuem Wald ändert natürlich nichts daran, dass CO2-Emmissionen gesenkt und die Rodung in Regenwäldern gestoppt werden muss. Trotzdem müssen wir alle an unseren Fußabdruck auf diesem Planeten denken und können – auch im Kleinen – etwas dafür tun. Wir als Gartenzauberwerk stehen hinter dem Naturschutz und werden Sie immer so beraten, dass wir Ihren Garten oder Ihre Grünfläche nachhaltig gestalten. Für Sie und unsere Umwelt bieten wir Ihnen Leistungen von Insektenschutz bis zur Baumpflanzung. So wird Ihr Garten nicht nur zauberhaft, sondern auch umweltfreundlich!

Vögel füttern im Winter – Hilfe oder Gefahr für die Tiere?

Das Füttern von heimischen Vögeln in Winter ist ein wundervolles Naturerlebnis. Dabei muss jedoch auf einige Dinge geachtet werden, um den Vögeln nicht zu schaden. Dies haben Ihre Gartenzauberer in drei nützlichen Tipps für Sie zusammengefasst:

1.) Standort: Bringen Sie ihre Futterstelle an einem Ort an, welcher nicht von anderen Wildtieren erreichbar ist. Katzen freuen sich über die fressenden Vögel und auch andere freilebende Tiere stehlen ihnen gerne das Futter. Am besten geeignet ist ein Ort in angemessener Höhe und geschützt zwischen Bäumen und Büschen. Achten Sie des Weiteren darauf, dass keine reflektierenden Glasscheiben in der Nähe sind, an welchen die Vögel sich verletzen können.

2.) Hygiene: Bei der Fütterung an einer eigenen Futterstelle ist auf die Sauberkeit des Vogelhauses und der Tränke zu achten. Salmonellen, Trichomonaden und andere Erreger können sich auch unter den Tieren verbreiten. Füttern Sie daher vorrangig im Winter, denn bei der Kälte haben die Bakterien weniger Chance sich zu verbreiten. Nutzen Sie außerdem Futterspender oder Futtersilos, in denen die Tiere nicht umherlaufen können. So verschmutzen sie das Wasser und Futter nicht mit ihrem eigenen Kot. Zudem bleibt das Futter in einer solchen Vorrichtung länger haltbar, es sollte nicht nass werden oder verrotten. Reinigen Sie Ihre Futterstelle regelmäßig und entfernen Sie auch verdorbenes Futter am Boden, denn dies kann Ratten anziehen.

3.) Futter: Bei dem Futter muss natürlich darauf geachtet werden, welche Vögel Ihren Garten besuchen. Als Basis eignen sich Sonnenblumenkerne, denn die werden von allen Vögeln gerne gefressen. Haben Sie Meisen, Finken oder Sperlinge im Garten können sie zusätzlich Körner und Nüsse unter das Futter mischen. Rotkehlchen, Amseln, Heckenbraunellen, Drosseln oder Zaunkönigen freuen sich über Weichfutter, beispielsweise Haferflocken und Kleie, aber auch Obst. Brot und salzige Nahrung ist schädlich für die Tiere.

Neue Geschäftsstelle in Aachen

Mit großer Freude begrüßen wir unseren Neuzugang unter den Gartenzauberwerk-Geschäftsstellen: Im schönen Raum Aachen ist ab sofort Sascha Klein Ihr Ansprechpartner für alle Gartenarbeiten.
Von der Grenze zu Belgien bis nach Eschweiler sind Sascha Klein und sein Team unterwegs und unterstützen Sie gerne, wenn es um die Pflege Ihrer Gartenoase geht.

„Es ist mir eine große Freude, die Gärten meiner Heimatstadt verzaubern zu dürfen.“, sagt Sascha. „Menschen bei der Gartenpflege oder auch bei Gartenbauarbeiten helfen zu können, Gärtenneuanlagen zu planen und zu gestalten, all das entspricht meiner Leidenschaft.“

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen Sascha einen guten Start und viel Erfolg beim Verzaubern von Gärten. Hier geht es direkt zum Kontakt der Geschäftsstelle Aachen: https://gartenzauberwerk.de/portfolio/aachen/

1 2 3 8
Telefon

Telefonnummern unserer Standorte alphabetisch geordnet: (bitte scrollen)

Aachen
02423 – 90 52 850

Bergisch Gladbach
02207 – 90 78 910

Berlin Süd
033708 – 528 775

Bonn
0228 – 38 75 80 58

Darmstadt
06151 – 62 92 342

Düsseldorf-Ost
0211 – 97 63 41 45

Frankfurt Nord
069 – 34 87 50 30

Frankfurt Ost
06181 – 369 87 61

Frankfurt Süd
069 – 34 87 50 32

 

Hamburg
040 – 609 444 03

Iserlohn
02371 – 97 00 64

Itzeoe
04821 – 148 98 43

Koblenz
02622 – 978 98 31

Langenfeld
0212 – 596 777 87

Lüneburg
04131 – 28 43 129

Mainz
06144 – 802 89 45

Regensburg
0941 – 46 18 97 26

Saarlouis
06835 – 50 79 79 2

Trier-Saarburg
06501 – 988 96 40

Wiesbaden
06134 – 589 89 20

Wuppertal
02051 / 405 79 43

Zürich Ost
043 50 82 480

 

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.