Pflanze des Monats (10/19): Kürbis

Große grüne Blätter, kleine gelbe Blüten. Der Herbstklassiker Kürbis fängt auch ganz klein an: gerne auch in Zukunft in Ihrem Garten. Da sie eine sehr lange Reifezeit haben, sollten Sie in Betracht ziehen, den Kürbis im Haus aufzuziehen. Dafür setzen Sie ab April in zimmerwarmen Wasser eingeweichte Kürbiskerne in ein Anzuchttöpfen mit magerem Torf-Sand oder Kokosfasern. Mit der Sprühflasche angefeuchtet, lebt Ihr kleiner Begleiter die nächsten Monate unter einer Glasplatte oder durchsichtigen Folie bei Ihnen. So sind die Kürbispflanzen bereits kräftig, wenn sie ab Mai in den Garten ausgesetzt werden.

Falls es noch einmal kalt wird, sollten Sie die empfindlichen Gewächse unter einen Folientunnel setzen. Ansonsten steht bei regelmäßigem Gießen und Düngen der Anzucht Ihres ersten (Riesen-)Kürbisses nichts mehr im Weg! Für das richtige Schneiden und Bestäuben der Pflanzen, kommt ein Gartenzauberer gerne zu Ihnen und zeigt Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks.

Und wenn alles gut läuft, freuen wir uns auch über eine Einladung zum selbst gebackenen Kürbiskuchen. Was? Den haben Sie noch nie gebacken? Dann wird es höchste (Kürbis-)Zeit! Wir geben das Rezept, Sie den Kürbis.

 

Kürbiskuchen (Pumpkin Pie)

Für den Mürbeteig 200g Mehl, 1TL Backpulver, 75g (Rohr)Zucker und eine Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. 100g Kalte Margarine in Flöckchen, 1 Eigelb und 2El Zitronensaft dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts so lange rühren, bis der Teig krümelig zusammenhält, dann mit den Händen zu einem Teigstück zusammendrücken. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung 700g Kürbismus, 180g Rohrzucker, 1 TL Zimt, ½ TL Ingwer, 1 Prise Nelkenpulver, 3 verquirlte Eier, eine Prise Salz und 1 Paket Frischkäse verrühren.

Den Teig erneut kräftig durchkneten, ausrollen und in einer gefetteten Springform zu einem Boden mit einem hohen Rand auslegen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Kürbismasse in die Form füllen, glattstreichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60 bis 70 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten stehen lassen und aus der Form nehmen, dann völlig abkühlen lassen. Vor dem Servieren den Kuchenrand mit Puderzucker bestäuben.

Pflanze des Monats (08/19): Sonnenbraut

Wie unzählige kleine Sonnen leuchtet die Sonnenbraut im spätsommerlichen Beet. Auch ihr wissenschaftlicher Name Helenium bezieht sich auf das griechische Wort Helios, welches Sonne bedeutet. Um sich ihre persönlichen Blumen der Sonne in ihrem Garten zu halten, braucht es gewisse Rahmenbedingungen:

  • Frisch-feuchten Untergrund
  • Nahrhaften Boden
  • Sonne! (obwohl der Flachwurzler auch leichten Halbschatten akzeptiert)

Rindenhumus und Kompost hilft dabei, die Feuchte länger an den Wurzeln zu halten. Denn bei trockenem Boden verdurstet unsere schöne Sonnenbraut schnell. Das Frühjahr ist am besten geeignet, um die Staude einzupflanzen. Dann kommt sie auch gut über den Winter. Sie sind zu spät dran? Macht nichts! Unsere Gartenzauberer helfen Ihnen gerne, die Sonnenbraut zuverlässig in Ihrem Sommergarten erstrahlen zu lassen.

Übrigens ist die Sonnenbraut auch sehr beliebt bei den Insekten in Ihrem Garten. Wenn Sie also nicht nur sich selbst, sondern auch den Bienen und Schmetterlingen eine Freude machen möchten, ist diese Pflanze genau die richtige. Dies ist nur ein Grund, warum unsere farbige Freundin zur Staude des Jahres 2008 gewählt wurde.

Pflanze des Monats (7/19): Lavendel

Farbenprächtig im Beet, wohlriechend im Parfüm und geschmackvoll im Essen. Der Lavendel bringt mediterranen Flair in Ihren Garten. Das Wort Lavendel leitet sich vom lateinischen ‚lavare‘ ab. Dies bedeutet ‚waschen‘ und lässt sich darauf zurückführen, dass bereits die alten Römer Lavendel für ihre berühmt-luxuriösen Bäder nutzten. Der intensive Duft und die leuchtenden Blätter sind für jeden Gartenbesitzer angenehm und entspannend. Der Geruch, intensiviert durch die Herstellung eines Öls, hilft gegen vielerlei Beschwerden wie Schlafstörungen, nervliche Anspannung, Kopfschmerzen und Verstimmung.

Der Halbstrauch ist recht anspruchslos – so lange der Lavendel genug Sonne bekommt und windgeschützt ist, steht der Pflanzung in Ihrem Garten nichts im Wege. Leider ist Deutschland nicht allerorts für beständigen Sonnenschein bekannt. Gerade im Norden ist es dadurch etwas beschwerlicher, dem Lavendel ein schönes Plätzchen zu finden. Aber wie immer sind Ihre Gartenzauberer für Sie da und beraten Sie fachmännisch – oder fachfraulich. Besonders der Lavandula Angustifolia, oder auch Echter Lavendel genannt, ist besonders kälteresistent und für deutsche Gärten geeignet. Er ist zudem bis etwa -15 Grad winterhart. Andere Arten sollten lieber bei Ihnen in der Wohnung überwintern.

Da der Lavendel keine Staunässe mag, ist eine Hanglage oder auch ein Hochbeet speziell für die Anpflanzung geeignet. Wenn Sie bisher noch kein Hochbeet angelegt haben, bietet unser Gartenzauberwerk viele verschiedene Möglichkeiten, die ganz auf Ihre Wünsche und Ihren Garten angepasst sind. Vielleicht ist Ihnen Lavendel nicht genug und Sie möchten einen kompletten Kräutergarten? Wir zaubern Ihnen mit Freude ein Paradies in ihren Garten und ein Lächeln ins Gesicht.

Als kleines Extra gibt es hier ein leckeres Rezept für einen Lavendel-Cocktail. Weil es so schön sommerlich ist und gleichzeitig so medizinisch wertvoll…

Lavendel Gin Fizz

Zutaten:

  • Lavendel (möglichst aus Ihrem Garten)
  • 4 cl Gin (für nonAlkoholiker auch durch Ginger Ale ersetzbar)
  • 2 cl Zuckersirup
  • 3 cl Zitronensaft
  • Mineralwasser
  • Eiswürfel

Lavendelblätter anstoßen, damit sie ihr Aroma entfalten. Dann zusammen mit dem Gin, dem Sirup, Zitronensaft und einigen Eiswürfeln in einen Shaker. Wer keinen Shaker hat kann auch im Glas umrühren. Alles durch ein Sieb gießen und im Glas mit noch mehr Eis und Mineralwasser auffüllen. Für die Dekoration können weiterer Lavendel und Limettenscheiben genutzt werden.

Das Gartenzauberwerk wünscht Ihnen Prost! Und weiterhin einen schönen Sommer.

Pflanze des Monats (06/19): Pfingstrose

Aufgrund ihrer langen Kultivierungsgeschichte wird der Pfingstrose, auch Päonie genannt, eine starke Symbolik zugewiesen. Pfingstrosen bedeuten in der christlichen Symbolsprache Reichtum, Heil, Heilung und Schönheit – wer möchte sich damit nicht den Garten anreichern? Wenn Sie Päonien anpflanzen möchten, sind Ihre Gartenzauberer sofort zur Stelle. Denn auch wenn unsere deutsche Bauernpfingstrose vom Namen her durchaus bodenständig, ist sie tatsächlich eine äußerst anspruchsvolle Dame. Sie bevorzugt einen windgeschützten Platz und auch das Sonnenlicht sollte möglichst nur gefiltert zu ihr durchdringen.

 

Schauen Sie sich gerne sorgfältig in Ihrem Garten um: wenn Sie einen Baum mit wenig Laub finden, der die Päonie schützen kann und nur leichtes Licht durchlässt, ist dies ein hervorragender Ort. Umentscheiden können Sie sich hinterher nicht mehr, denn die Pfingstrose lehnt einen Umzug ab und weigert sich daraufhin oft ihre Blütenpracht zur Schau zu stellen. Sie gedeiht am besten auf mineralischem und nährstoffreichem Boden, Komposterde hingegen kann sich als schädlich erweisen, wenn zu viel organische Substanz in die Erde gerät. Unsere feine Dame schätzt einen pH-Wert von über 6.

 

Wenn Sie allen Ansprüchen unserer schönen Päonie gerecht geworden sind, werden Sie jedoch bereits Mitte April mit den großen, prachtvollen Blüten belohnt. Und wenn Sie gut zu Ihrer Pfingstrose sind, wird Sie Ihnen lange treu bleiben, Strauchpfingstrosen können so alt wie ein Mensch werden, manche Exemplare sogar bis zu 300 Jahre. Sie mögen gerade die Pflanzen, für welche man immer ein wenig härter arbeiten muss? Wir auch! Melden Sie sich gerne bei unseren Gartenzauberern und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Pflanze des Monats (05/19): Sommerflieder

Warum mögen unsere Gartenzauber den Sommerflieder ganz besonders? Dafür gibt es drei gute Gründe:

 

Erstens ist der Sommerflieder passend für viele Gärten und immer schön anzusehen. Die laubabwerfenden oder immergrünen Sträucher sind in vielen Blütenfarben und unterschiedlichen Wuchshöhen und -breiten erhältlich. Große Sorten können bis 4m hoch werden, kleinere eher um die 1,50m. Die langen Blütenrispen blühen in zarten Farben von weiß bis dunkelviolett ab Juli bis zum ersten Frost. Unbekanntere Fliederarten können Ihnen neue Farbkreationen zeigen, sind z.T. winterhart und lassen die Herzen unserer Gartenzauberer durch ihre Vielseitigkeit höherschlagen.

 

Der zweite Grund, warum unsere Gartenzauberer den Sommerflieder lieben, ist die Pflege. Er ist robust, schnellwachsend und alles in allem pflegeleicht. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort wächst der Sommerflieder fast von allein. Wichtig ist nur, dass bei der Pflanzung Staunässe vermieden wird. Bei einem kräftigen Rückschnitt vor dem Austrieb im März oder April sind Ihre Gartenzauberer für Sie zur Stelle. Sie können Ihrem Sommerflieder helfen, indem Sie regelmäßig beschädigte Zweige und verwelkte Blüten entfernen.

 

Drittens wird der Sommerflieder nicht ohne Grund Schmetterlingsflieder genannt. Die bunten Falter werden durch den süßen und -nicht nur für die Schmetterlingsnasen- wohlriechenden Nektar magisch angezogen. Unsere Gartenzauberer setzen sich gerne mit Ihnen zusammen, wenn Sie Ihren Garten nachhaltig und insektenfreundlich gestalten möchten – der Sommerflieder ist ein großartiger Schritt dazu!

1 2
Telefon

Telefonnummern unserer Standorte alphabetisch geordnet: (bitte scrollen)

Aachen
02423 – 90 52 850

Bergisch Gladbach
02207 – 90 78 910

Berlin Süd
033708 – 528 775

Bonn
0228 – 38 75 80 58

Darmstadt
06151 – 62 92 342

Düsseldorf-Ost
0211 – 97 63 41 45

Frankfurt Nord
069 – 34 87 50 30

Frankfurt Ost
06181 – 369 87 61

Frankfurt Süd
069 – 34 87 50 32

 

Hamburg
040 – 609 444 03

Iserlohn
02371 – 97 00 64

Itzeoe
04821 – 148 98 43

Koblenz
02622 – 978 98 31

Langenfeld
0212 – 596 777 87

Lüneburg
04131 – 28 43 129

Mainz
06144 – 802 89 45

Regensburg
0941 – 46 18 97 26

Saarlouis
06835 – 50 79 79 2

Trier-Saarburg
06501 – 988 96 40

Wiesbaden
06134 – 589 89 20

Wuppertal
02051 / 405 79 43

Zürich Ost
043 50 82 480

 

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.