Der Herbst trifft auf das Land und bevor der Sommer richtig verabschiedet werden kann fallen die Blätter bereits von den Bäumen. In Deutschland können wir uns dieses Jahr nicht beschweren, denn wir hatten einen wundervollen Sommer und auch jetzt noch gibt die Sonne alles und erhellt uns die kurzen Tage. Das Laub glüht rot und gelb und ist eine Freude anzusehen – so lange es nicht im eigenen Garten liegt, denn dann wird es anstrengend! Laub harken um den Rasen zu schonen… wichtig. Aber unvermeidbar?

1.) Noch einmal den Rasenmäher anwerfen
Der Rasen sollte von Laub befreit werden, denn ständig bedeckte Stellen werden gelb. Die Arbeit, welche mit der Harke jedoch sehr mühsam und langwierig ist, kann mit dem Rasenmäher in Kürze geschafft werden. Fahren Sie mit Ihrem Gerät über den Rasen und das Laub wird zerkleinert, mit Rasenschnitt vermischt und ist damit bereit für den Kompost. Sie konnten sich noch nicht für den perfekten Rasenmäher entscheiden? Wenden Sie sich gerne an den Gartenzauberer Ihrer Region, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

2.) Herbstlaub eignet sich als Mulch
Neben Grünabfall, Baumschnitt und Kompost eignet sich auch Ihr Laub hervorragend zum Mulchen. Beete müssen im Herbst und Winter vor Kälte geschützt und der Unkrautwuchs kann deutlich vermindert werden. Die Blätter der Bäume geben während des Zerfallsprozesses wichtige Nährstoffe in den Boden ab und stärken Ihren Garten damit zusätzlich. Pflanzen, die einen besonders niedrigen pH-Wert benötigen, können insbesondere von Eichen- oder Walnusslaub profitieren. Die Gerbsäure aus diesem Laub senkt den pH-Wert des Bodens.

3.) An die Nachbarn denken
Wenn es Ecken in Ihrem Garten gibt, in denen Sie das Laub nicht stört, danken es Ihnen die Tiere im Winter. Die Igelmännchen haben sich bereits Anfang Oktober ein warmes Plätzchen für den Winterschlaf gesucht. Die Weibchen und Jungtiere kommen im November dazu. Igel mögen ein wetterfestes und gut wärmeisoliertes Nest – und dafür eignet sich Ihr Laubhaufen perfekt. Geben Sie Ihren Igelnachbarn doch ein zu Hause für den Winter: Sie sparen sich das Aufsammeln des Laubhaufens und der Igel wird es Ihnen im Frühjahr mit seiner Anwesenheit danken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Telefon

Telefonnummern unserer Standorte alphabetisch geordnet: (bitte scrollen)

Aachen
02423 – 90 52 850

Bergisch Gladbach
02207 – 90 78 910

Berlin Süd
033708 – 528 775

Bonn
0228 – 38 75 80 58

Darmstadt
06151 – 62 92 342

Düsseldorf-Ost
0211 – 97 63 41 45

Frankfurt Nord
069 – 34 87 50 30

Frankfurt Ost
06181 – 369 87 61

Frankfurt Süd
069 – 34 87 50 32

 

Hamburg
040 – 609 444 03

Iserlohn
02371 – 97 00 64

Itzeoe
04821 – 148 98 43

Koblenz
02622 – 978 98 31

Langenfeld
0212 – 596 777 87

Lüneburg
04131 – 28 43 129

Regensburg
0941 – 46 18 97 26

Saarlouis
06835 – 50 79 79 2

Trier-Saarburg
06501 – 988 96 40

Wiesbaden
06134 – 589 89 20

Wuppertal
02051 / 405 79 43

Zürich Ost
043 50 82 480

 

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.