Danke Mama!

Eine wunderschöne Geschenkidee zum Muttertag am 14. Mai 2017.

Danke sagen mit dem Gartenzauberwerk. Gönne Deiner Mutter mehr Zeit um ihren Garten zu genießen und überrasche sie mit einem Gutschein der besonderen Art.
Ob Unkraut jäten, Rasen mähen, den Garten umgestalten oder Ähnliches; bei uns stehen ganzjährig zahlreiche Gartenarbeiten zur Auswahl, die Deiner Mutter garantiert gefallen werden. 😊 muttertagDu möchtest einen Gutschein verschenken? Nimm einfach Kontakt mit uns auf und bestelle Deinen Gutschein. Gerne können wir auch Deinen Gutschein in unserer schönen Geschenkbox verpacken. muttertag2

Die Telefonnummer der jeweiligen Geschäftsstelle findest Du ganz leicht auf unserer Website www.gartenzauberwerk.de.Zauberhafte Grüße,
Dein Gartenzauberwerk Deutschland Team

Lange Freude am Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern gehört zu der beliebtesten und traditionsreichsten Pflanze der Weihnachtszeit. Damit Du auch nach Weihnachten und sogar noch länger 20161117_102843Freude an Deinem Weihnachtsstern hast, gaben wir ein paar Tipps für Dich.
Der Weihnachtsstern ist sehr kälteempfindlich. Daher solltest Du bereits bei der Auswahl im Geschäft darauf achten, keinen zu kaufen, der in der Nähe von kalter Zugluft oder im Außenbereich steht. Er wird sonst nach ein paar Tagen nicht mehr so schön aussehen.

Für den Transport solltest Du den Weihnachtsstern gut einpacken. Idealerweise in Papier.

Zu Hause braucht Deine Pflanze dann einen hellen, aber nicht zu warmen Platz. Bei Temperaturen zwischen 15 und 22 Grad fühlt sich diese Pflanze am Wohlsten. Vermeide am besten auch direktes Sonnenlicht.

Gieße den Weihnachtsstern nur äußerst mäßig, sodass die Erde leicht feucht ist. Bei zu viel Wasser werden ansonsten die Blätter abgeworfen und es entsteht zudem Wurzelfäule.

Nach der Blütezeit fallen schließlich die Blütenblätter ab. Dann kannst du den Weihnachtsstern in einen größeren Blumentopf mit neuer Blumenerde pflanzen und in regelmäßigen Abständen Nährstoffe hinzufügen. Der Weihnachtsstern blüht übrigens nur dann, wenn Du ihm über den Zeitraum von mindestens sechs Wochen jeden Tag zwölf Stunden das Licht entziehst. 😉

Pass nur auf, wenn Du mit dem Saft (Wolfsmilchgewächs) der Pflanze in Berührung kommst. Dieser Saft ist für die Haut giftig. Solltest du damit in Kontakt gekommen sein, reicht es meistens aus die Stelle gut mit Wasser abzuwaschen.

Kalte Winde läuten den Herbst ein.

Wenn sich die Blätter goldgelb färben und die Temperaturen allmählich fallen, spürt man es deutlich; der Herbst ist bei uns eingetroffen.
Sofern Du einen Garten besitzt und Dir wünschst, dass es dort im nächsten Frühling wieder schön blüht, solltest Du spätestens mit dem ersten Laubfall Deinen Garten winterfest machen. Welche Gartenarbeiten jetzt anfallen, haben wir in einer Checkliste für Dich zusammengestellt. So kannst Du gut planen und hast Erfolg in Deinem Garten.

Hier unsere Checkliste für die Herbstpflege:
1. Als allererstes das bereits gefallene Laub vom Rasen entfernen,
2. um dann den Rasen noch einmal vor dem Winter zu mähen,
3. noch ein letztes Mal vertikutieren
4. und eine letzte Rasendüngung macht den Rasen fit für den Winter,
5. Hecken und Stauden schneiden,
6. Blumenzwiebeln für das kommende Frühjahr einpflanzen,
7. empfindliche Pflanzen in ein Winterquartier bringen,
8. abgestorbenes und krankes Pflanzenmaterial entfernen sowie
9. Unkraut im Beet jäten.

Am einfachsten ist es sicherlich, gemütlich zu Hause zu sitzen und von dort das schöne Farbenspiel des Herbstes zu betrachten. Mit uns hast Du jetzt auch die Zeit dazu, denn selbstverständlich übernehmen unsere Gartenzauberer gerne diese Gartenpflege und weitere solcher Aufgaben für Dich. Wende Dich über unsere Website www.gartenzauberwerk.de an uns oder rufe uns direkt an. Die Telefonnummer Deiner zuständigen Geschäftsstelle findest Du ganz leicht auf unserer Website.
Dein Gartenzauberwerk Deutschland Team

Vertikutieren. Mit der Wunderkur zum Traumrasen!

Wir haben wieder einen Gartentipp für Dich und diesmal dreht es sich um Deinen Rasen. Die meisten Gartenbesitzer, mit denen wir sprechen, wünschen sich eine saftige grüne Rasenfläche auf ihrem Grundstück. Es muss zwar nicht immer so tipptopp wie ein Golfrasen sein, aber dennoch gesund, dichtbewachsen und grün. Rasenmähen alleine reicht dafür nicht aus. Auch ein Rasen sehnt sich nach einer Kur.
Wir wissen, wie Du mit einer kontinuierlichen Prozedur zu Deinem Traumrasen kommst. Und wenn Du jetzt anfängst, ist Dein Traum nicht mehr weit weg! Im Grunde ist das Ziel schon mit ein paar ganz simplen Schritten zu erreichen. Beginnen wir doch einfach mal mit dem Vertikutieren – typisch für diese Saison. Im Folgenden haben wir uns daher kurz mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Zunächst einmal solltest Du wissen, dass sich im Rasen im Laufe der Zeit eine Art Filzteppich absetzt. Dieser Rasenfilz besteht aus Mulch, Unkräutern, Moose und altem Laub. Hat sich dieser Filz auf der Rasenfläche breitgemacht, gelangen Sauerstoff, Nährstoffe und Wasser schwerer an die Graswurzeln. Das ist nicht besonders gut für den Rasen, denn es hindert ihn beim Wachsen. Damit dies nicht passiert, empfiehlt es sich, die unerwünschte Filzschicht in regelmäßigen Abständen zu entfernen. Derzeit bietet sich das warme und ruhige Herbstwetter an, den Rasenfilz aus dem Rasen auszubürsten (zu vertikutieren). Der Boden ist gerade bei diesen Temperaturen gut zu bearbeiten, da er noch Restwärme enthält. Ist der Boden jedoch gefroren, sollte man nicht vertikutieren. Im Idealfall sollte vertikutiert werden, bevor das erste Laub fällt, denn dann haben auch unliebsame Pflanzen und Pilze erst gar keine Chance sich auszubreiten – und das gilt auch erneut im nächsten Jahr im Frühling. Beim Vertikutieren wird die Grasnarbe des Rasens um einige Millimeter mit einem Vertikutierer angeritzt und Moos oder Rasenfilz herausgearbeitet. Das ist sinnvoll, denn dadurch wird die Belüftung des Bodens gefördert und infolgedessen wachsen die Gräser wieder dichter und sind strapazierfähiger. Diese Methode sorgt dafür, dass Dein Rasen gesund bleibt und außerdem auch besser aussieht.
Für häufigeres Vertikutieren ist es durchaus einer Überlegung wert entsprechende Gartengeräte anzuschaffen. Eine große Auswahl findest Du in Fachgeschäften.

Selbstverständlich übernehmen unsere Gartenzauberer gerne diese Gartenpflege und weitere solcher Aufgaben für Dich. Wende Dich über unsere Website www.gartenzauberwerk.de an uns oder rufe direkt an. Die Nummer der jeweiligen Geschäftsstelle ist auf unserer Website leicht zu finden.

#Vertikutieren #Rasen_fit_machen #GartenzauberwerkTipps

„Was wird eigentlich im Winter gemacht?“

Diese Frage stellen unsere Kunden häufig im Februar und denken teilweise bereits ans Vertikutieren und Kalken. Bloß nicht, denn für diese Aufgaben ist es ist noch zu kalt! Stattdessen können jetzt Hecken radikal geschnitten oder sogar entfernt werden, da keine Tiere darin nisten. Außerdem werden wichtige Baumarbeiten erledigt. Hier ein interessanter Link dazu…

Selbstverständlich übernehmen unsere Gartenzauberer gerne solche Aufgaben für unsere Kunden. Kommt uns einfach auf unserer Website (www.gartenzauberwerk.de) besuchen oder ruft direkt an. Die Nummer eurer jeweiligen Geschäftsstelle ist auf unserer Website leicht zu finden.

Juristische Gefahren im Herbst…

Der Gehweg muss regelmäßig von Laub befreit werden, ansonsten drohen Schadensersatzklagen. Weitere Informationen hierzu unter folgendem Link:

Richtig wässern!

Bei den Temperaturen ist das Wässern der Pflanzen im Garten sehr wichtig. Aber was sollte man alles beachten? Hier einige Tipps zum „richtigen“ Bewässern in den Sommermonaten…
Richtig wässern!

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.